Start > Auch interessant > Niedersachsens schönste Freizeitparks 2016
rafting
Auch interessant

Niedersachsens schönste Freizeitparks 2016

In der Saison 2016 bieten die Parks bei uns in Niedersachsen viele neue Attraktionen. Vielleicht lasst Ihr Euch von dem einen oder dem anderen Ausflugsziel inspirieren?

  • Der Dinosaurier-Park in Münchehagen bietet lebensgroße Dinosaurier und vieles mehr – eine echte Entdeckerwelt für Urzeit-Abenteurer! Hier forscht die bekannte Maus mit Euch, beantwortet Fragen und löst die Urzeit-Rätsel.
  • Von der Rafting-Bahn bis zur elektrischen Kamelreitbahn: Im Rasti-Land in Salzhemmendorf gibt es jede Menge Spaß für Groß und Klein. Beeindruckende Attraktionen sind die „Rafting-Bahn“ und der „Laser-Planet“. Ein perfekter Familienausflug!

     
        Die Rafting-Bahn im Rasti-Land. (c) rasti-land.de

  • Der größte Vogelpark der Welt ist in Walsrode zu Hause: Vögel aus aller Welt, Europas größte Flugshow und dazu vieles mehr. Das gibt’s seit über 50 Jahren im Weltvogelpark Walsrode.
  • Der Heide-Park Resort gehört zu den größten Freizeitparks in Deutschland. Hier gibt’s viel Action und Spaß für die ganze Familie. Außerdem kann man hier auch übernachten- auf eine eher ungewöhnliche Art. Das neue Highlight im Heide-Park Resort Soltau ist die Insel des Drachenzähmens für Kinder ab drei Jahre.
  • Der Serengeti Park verbindet Safarispaß mit einem klassischem Freizeitpark. Es gibt 1.500 freilaufende Tiere in 17 weit­läu­fi­gen Frei­an­la­gen zu entdecken. Hier trifft man auf Wild­tiere aus der gan­zen Welt. Der Groß­teil der Tiere kann sich inn­er­halb der abge­sch­los­se­nen Areale frei bewe­gen- das bringt richtiges Serengeti-Feeling! In den über 40 Attraktionen kommen auch Freizeitpark-Fans voll auf ihre Kosten.
    serengeti
    Im Serengeti-Park kann man wildfremden Tieren hautnah sein. (c) serengeti-park.de
  • Ein Kinder-Paradies in Niedersachsen: Den Familienpark Sottrum nahe Hildesheim betreten Besucher durch ein Schiff. Die überwiegend heimischen Tiere, wie z.B. Esel, Pferde, Haus- und Wildschweine, Kühe, Kaninchen, Hühner oder Enten, befinden sich in offenen Gehegen, die zum größten Teil begehbar sind. Dort können Besucher füttern, streicheln, riechen, den Tieren zuhören und zuschauen. Auch einen russischen Kinderzirkus gibt es hier zu entdecken.

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: