Start > Aktuelles > Deutschsprachige Poetry-Slam-Meisterschaften 2017 eröffnet
Themenfoto
Aktuelles

Deutschsprachige Poetry-Slam-Meisterschaften 2017 eröffnet

Hannover – Mit einer großen Gala wurden am 24. Oktober 2017 die 21. Deutschsprachigen Poetry-SlamMeisterschaften in Hannover eröffnet.

Die Veranstalter*innen erwarten rund 300 Künstler*innen und Veranstalter*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und ungefähr 10.000 Besucher*innen.

„Hannover wird Hauptstadt der Poesie.“ Eine perfekte Zusammenfassung für die 21. deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften, die am Dienstag mit einer großen Gala im Theater am Aegi starteten. Vor ausverkauftem Haus gaben die Moderatoren – der berühmte NDR-Journalist Peter Urban und sein Bruder, der bekannte Poetry-Slammer und Professor Klaus Urban – einen Ausblick auf vier Tage volles Programm. Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok sprach ein Grußwort.

Auf der Bühne zeigte sich, wie vielseitig, kreativ und spannend die Künstler*innen aus der Poetry-SlamSzene sind: Neben Auftritten des Siegers 2016, Philipp Scharrenberg, gaben die berühmten Slammer*innen Sebastian 23, Kirsten Fuchs und Tilman Birr einen Beweis ihres Könnens. Volker Strübing & Micha Ebeling, zeigten außerdem mit ihrer Gruppe Team LSD, Sieger des TeamWettbewerbs 2016, wie nah Slam und Musik sein können. Unterstützung erhielten die Poet*innen und die Moderatoren von zwei Gebärdendolmetscher*innen, die alle Texte simultan übersetzten.

Der Wettbewerb beginnt am Mittwochabend mit den ersten sechs Vorrunden: Jeweils elf Slammer*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen mit eigenen Texten um die Gunst des Publikums. Die Besten erwartet nach dem Halbfinale am Freitag das große Finale am Samstag in der Oper Hannover.

Die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften finden zum 21. Mal statt, zum ersten Mal in Hannover. Bis Samstag erwarten die Organisatoren rund um das Team vom Büro für Popkultur und Live Literatur Hannover e.V. rund 300 Künstler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und noch einmal mehr als 10.000 Besucher. Alle Slams sind bereits ausverkauft, an den Abendkassen wird es nur noch wenige Restkarten geben. Das Einzel- und Team-Finale am Samstag wird vom NDR im Livestream übertragen.

Neben den Slams selbst erwartet die Besucher*innen ein vielseitiges Rahmenprogramm im Festivalzentrum auf dem Faust-Gelände in Hannover-Linden: Neben Lesungen, Diskussionen und Partys gibt es dort auch Food-Trucks. Alle Besucher sind außerdem dazu eingeladen, beim dem Wettbewerb „Vielfalt bereichert“ von Tullamore D.E.W. teilzunehmen: Dazu werden während der Meisterschaften Zitate zum Thema Vielfalt bereichert gesucht, zu gewinnen gibt es eine Reise nach Irland. Mehr Informationen dazu unter vielfalt-bereichert.com.

Weitere Höhepunkte des Programms sind u.a.:

  • Lesung mit Sebastian 23 am Mittwoch um 16 Uhr im Mephisto
  • Lesung „Lautstärke ist weiblich“ am Donnerstag um 16 Uhr im Mephisto
  • Lesung mit Frank Klötgen am Freitag um 16 Uhr im Mephisto
  • Lesung mit Victoria Helene Bergemann am Samstag um 16 Uhr im Mephisto
  • Running Mic am Donnerstag um 16 Uhr ab dem Schiller-Denkmal
  • Slammer-Fußballturnier am Freitag um 14.30 Uhr im Stadion von Linden 07

HCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: