Start > Aktuelles > Frau klemmt zwischen Bahnsteig und Stadtbahn
Themenfoto
Aktuelles

Frau klemmt zwischen Bahnsteig und Stadtbahn

Hannover – Am frühen Donnerstagnachmittag klemmte eine Frau mit ihrem Fuß zwischen dem Bahnsteig an der Schaumburgstraße und der ausfahrenden Stadtbahn fest.

Passanten befreiten die Einklemmte vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

Um 14:05 Uhr meldete die Leitstelle der Verkehrsbetriebe ÜSTRA einen Zwischenfall an der Haltestelle Schaumburgstraße, bei der eine Person mit dem Fuß zwischen Hochbahnsteig und Stadtbahn eingeklemmt sei. Die Regionsleitstelle alarmierte den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 1 und den Rettungsdienst.

Eine 67-jährige Frau kam auf dem Bahnsteig an der Herrenhäuser Straße ins Stolpern, als gerade die Stadtbahn anfuhr. Hierbei geriet sie mit einem Fuß zwischen Bahnsteigkante und dem Anhänger des Stadtbahnzuges. Der Fahrer erkannte die Situation im Spiegel und stoppte den Zug sofort. Augenzeugen griffen sofort ein und versuchten die Frau zu befreien, während der Notruf erfolgte.

Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte gelang es den zupackenden Passanten den Fuß aus dem engen Spalt zu ziehen. Hierbei stemmten sich die Helfer seitlich gegen die Bahn und konnten so offensichtlich den Aufbau auf dem Fahrgestell ein wenig seitlich bewegen. Der Rettungsdienst versorgte die leicht verletzte Frau vor Ort und transportierte sie anschließend in ein Krankenhaus. Der Einsatz der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät war nicht mehr erforderlich.

HCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: