Start > Mach mit! > Das schöne Hannover > Mundraub – Über den Apfel hinausdenken
Bäume registrieren und andere Mundräuber glücklich machen. Foto: mundraub.org
Das schöne Hannover

Mundraub – Über den Apfel hinausdenken

Hannover – In Deutschland stehen an den Straßen und weiteren frei zugänglichen Plätzen eine Vielzahl an Obstbäumen und -sträuchern. Durch die Mundraub Idee von Kai Gildhorn und Katharina Frosch, können viele regionale Obstsorten direkt vor der Haustür gesammelt werden, wodurch eine Unabhängigkeit von Supermarktobst zustande kommt.

In einer Großstadt einen Garten zu besitzen ist mit Sicherheit eine Seltenheit. Wer keinen Garten mit Obstbäumen und Kräutern hat kann trotzdem frisches Obst selbst pflücken, denn die Online-Plattform Mundraub macht es möglich. Wenn Sie auf Ihrem Arbeitsweg, beim Sonntagsspaziergang oder auf dem Weg zum Einkaufen einen Obstbaum entdecken, können Sie diesen auf der Internetseite mundraub.org eintragen. Mundraub verbindet seit 2009 Menschen mit Obstbäumen!

Auch in Hannover sind mittlerweile schon über 100 Bäume registriert. Entlang des Leineufers befinden sich zum Beispiel viele Holundersträucher, die vom Gehweg gut zu erreichen sind. Ein Stück weiter, am Ufer der Ihme, stehen etwa 6 wilde Pflaumebäume (gelb und rot), die Ende Juli voller Früchte sind. Hier ist auch ein Sammeln ohne Leiter möglich.

Aber nicht nur Obst wird in der von Nutzern gepflegten Karte vermerkt. Auch eine Reihe an Kräutern können markiert werden. Vor allem Bärlauch bzw. Wunderlauch, der aber wie Bärlauch verwendet werden kann, ist in Hannover gut zu finden. So zum Beispiel im Park rund um die Musikhochschule oder auch direkt gegenüber vom Erlebnis-Zoo Hannover.

Bisher sind auf der ganzen Welt 63737 Mundräuber registriert und 49741 Fundorte eingetragen. Der Großteil davon in Deutschland und sicherlich auch Fundstellen auch in Ihrer Nähe von Nutzern für Nutzer!

Auch in Hannover sind über 100 Fundorte registriert. Foto: mundraub.org

Alleine sammeln ist langweilig?

Dann gibt es die Möglichkeit sich einer der 135 Gruppen anzuschließen. In Hannover und der Region finden sich immer wieder Mundräuber zusammen, tauschen Rezepte und sammeln gemeinsam Mirabellen in der Hermann-Bahlsen-Allee, Walnüsse in der Walderseestraße und Kräuter, Haselnüsse und Äpfel in der Eilenriede.

Werden Sie Teil einer fruchtigen Bewegung. Selbst Fundorte eintragen, eigene Gruppen und Aktionen erstellen und Beiträge kommentieren.

HCN/jh

Teilen Sie diesen Beitrag: