Start > Dies und Das > Sport > Ein neuer Indianer im Stamm der EC Hannover Indians
Der neue Indianer Yannik Mund (Foto: EC Hannover Indians)
Sport

Ein neuer Indianer im Stamm der EC Hannover Indians

Hannover – Pünktlich zum Abschluss der Vorbereitungsspiele gegen die Hannover Scorpions, sind die EC Hannover Indians noch einmal auf dem Transfermarkt tätig
geworden und haben den 24-jährigen Yannick Mund verpichtet.
Indians-Coach Lenny Soccio zur Verfplichtung: „Ich bin froh, dass die Verpichtung
so schnell geklappt hat. Yannick ist ein solider, junger Verteidiger, der
jedoch bereits ordentlich Erfahrung mitbringt und unserer Verteidigung noch
mehr Tiefe verpassen wird.“

Die vom Coach angesprochene Erfahrung bringt Mund vor allem aus der DEL,
DEL 2 und ersten polnischen Liga mit: Zur Saison 2016/2017 wechselte der
Verteidiger zu seinem Heimatverein Schwenninger Wild Wings, für die er in der
DEL zu 17 Einsätzen kam und dabei einen Treer erzielen konnte. Zusätzlich
war er in dieser Spielzeit auch mit einer Förderlizenz beim EHC Freiburg in der
DEL 2 aktiv, wo er in 37 Spielen 3 Tore und 7 Vorlagen verbuchen konnte.

In der abgelaufenen Spielzeit ging es dann innerhalb der DEL 2 zu den Lausitzer
Füchsen, für die er 13 Mal auf dem Eis stand, bevor er zu MH Automatyka
Gdansk nach Polen wechselte, wo er 17 Spiele (4 Tore, 8 Assists) für sich verbuchen
konnte.
Zusammen mit Indians-Partner Julian Mai (Mai Eventservice Veranstaltungstechnik)
freuen sich die EC Hannover Indians Yannick Mund nun am Pferdeturm
begrüssen zu dürfen, wo er in Zukunft mit der Rückennummer 64 auaufen
wird.

HCN/echannoverindians/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: