Start > Aktuelles > Wedekindstraße wird Einbahnstraße
Wedekindstraße kann ab kommendem Montag zwischen Rambergstraße und Bödekerstraße nur als Einbahnstraße befahren werden (Foto: Google Maps)
Aktuelles

Wedekindstraße wird Einbahnstraße

Hannover – Die Wedekindstraße kann ab kommendem Montag (17. September) zwischen Rambergstraße und Bödekerstraße nur als Einbahnstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts befahren werden. Grund sind Kanalbauarbeiten der Stadtentwässerung Hannover zwischen Rambergstraße und Flüggestraße im Vorfeld der geplanten Straßenerneuerung.

Der Verkehr in Richtung Innenstadt wird weiträumig über Ferdinand-Wallbrecht-Straße, Moltkeplatz, Voßstraße, Werderstraße, Vahrenwalder Straße und Hamburger Allee und alternativ über Bödekerstraße, Hohenzollernstraße, Königsstraße und Berliner Allee umgeleitet. Die Üstra leitet ihren Busverkehr der Linie 134 Richtung Peiner Straße über Moltkeplatz, Voßstraße, Werderstraße, Vahrenwalder Straße und Hamburger Allee um. Die Haltestellen Lister Platz, Flüggestraße, Apostelkirche und Welfenplatz entfallen.

Die Kanalbauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Februar 2019 dauern.

HCN/stadthannover/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: