Start > Mach mit! > Hannover kocht > Hefezopf mit Cranberries und Walnüssen
Hefezopf mit Cranberries und Walnüssen (Foto: essen-und-trinken.de)
Hannover kocht

Hefezopf mit Cranberries und Walnüssen

Hannover – Stylen Sie den lockeren Zopf scheibchenweise mit Butter und Konfitüre zum Star auf dem Frühstückstisch.

Zutaten

Für 25 Portionen
  • 3 El Milch
  • Für 25 Stücke:
  • 700 g 700 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe (à 42 g) oder
  • 2 Pk. Trockenhefe
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 2 g Eier (Kl. M)
  • 100 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 75 g Walnusskerne
  • 175 g frische Cranberries (ersatzweise TK)
  • Mehl zum Bearbeiten
Zubereitung
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die Mulde bröckeln, die lauwarme Milch zugeben und kurz mischen. Eier, Zucker und weiche Butter dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Die Walnüsse grob hacken. Zusammen mit den Cranberries zum Teig geben und mit den Knethaken gründlich unter den Teig arbeiten.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten und in 3 gleich große Stücke teilen. Die Teigstücke zu Strängen von 50 cm Länge rollen und nebeneinander legen. Aus den Strängen einen Zopf flechten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft 170 Grad) 45-50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit der Milch bestreichen. Zopf auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

HCN/essenundtrinken/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: