Start > Aktuelles > Küchenbrand in der Thomasstraße
Themenfoto
Aktuelles

Küchenbrand in der Thomasstraße

Hannover – Am Montagmorgen kam es im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Thomasstraße (Stadtteil List) zu einem Küchenbrand. Eine Person wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Aufmerksame Nachbarn hörten gegen 02:45 Uhr einen piependen Rauchwarnmelder und bemerkten eine starke Verrauchung im Treppenraum des Hauses in der Thomasstraße. Daraufhin wurde sofort der Notruf 112 gewählt.

Die anrückenden Feuerwehreinsatzkräfte verschafften sich sofort Zugang zur Wohnung und brachten das Feuer im Bereich der Küche innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle.
Der 58 Jahre alte Bewohner der Wohnung wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Wohnung ist bis auf weiteres nicht bewohnbar. Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses haben das Gebäude selber verlassen und sich ins Freie gerettet. Im weiteren Verlauf der Lösch- und Lüftungsmaßnahmen wurde eine Katze aus dem 2. OG des Mehrfamilienhaus gerettet und den Besitzern übergeben.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar, die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 80.000 €.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 8 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz.

HCN/jp

Teilen Sie diesen Beitrag: