Start > Polizeimeldungen-Hannover > 45-Jähriger nach Streitigkeit durch Messerstich verletzt
(Themenfoto)
Polizeimeldungen-Hannover

45-Jähriger nach Streitigkeit durch Messerstich verletzt

Hannover – In der Nacht zum 13.01.2019, gegen 01:20 Uhr, hat ein 49-Jähriger in einer Wohnunterkunft an der Berliner Allee nach einem Streit einem 45 Jahre alten Mitbewohner eine Stichverletzung im Oberkörper zugefügt.

Nach bisherigen Ermittlungen war das Opfer aus bislang ungeklärter Ursache mit dem 49 Jahre alten Mitbewohner in Streit geraten.

In der Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen beiden Beteiligten, in dessen Verlauf der 49-Jährige seinem Kontrahenten mit einem Messer eine Stichverletzung im Bereich des Oberkörpers zufügte.

Ein weiterer, unbeteiligter Bewohner wurde auf die Situation aufmerksam und alarmierte daraufhin die Rettungskräfte.

Während der 49-Jährige durch Schläge seines Widersachers leichte Verletzungen im Gesicht erlitt, kam der 45-Jährige mit einer schweren, aber nicht lebensgefährlichen Stichverletzung zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt werden.

HCN/pdh/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: