Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Hannover > Zehn Jahre Aufklärungsinitiative „Alkohol im Sport“
Bei einer Aktion der Aufklärungsinitiative „Alkohol im Sport“ liest Uli Borowka am 15. März aus seinem Buch „Volle Pulle – Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“. (Foto: uli-borowka.de)
Veranstaltungen-Hannover

Zehn Jahre Aufklärungsinitiative „Alkohol im Sport“

Ex-Fußballprofi Uli Borowka liest über Alkohol im Sport

Hannover – Der Jugendschutz der Landeshauptstadt Hannover veranstaltet im Rahmen des Jubiläumsjahres der Aufklärungsinitiative „Alkohol im Sport“ eine Reihe von Aktionen unter dem Titel „10 Jahre: Alkohol im Sport“.

Das erste Event ist eine kostenlose Lesung mit Uli Borowka im Haus der Jugend aus dessen Buch „Volle Pulle – Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“. Fans, Vereine und Interessierte können den Ex-Nationalspieler und ehemaligen Hannover 96-Profi am 15. März 2019 (Freitag) hautnah erleben.

„Ich freue mich sehr, dass der Jugendschutz Hannover so eine aktive Prävention mit Vereinen und für die Jugendlichen betreibt. Vor allem aber freut mich, dass das immer ohne erhobenen Zeigefinger und mit viel Verständnis für die Jugendlichen passiert“, kommentierte Borowka die Einladung des Jugendschutzes Hannover.

Einlass zur Veranstaltung ist um 19 Uhr, die Lesung beginnt um 19.30 Uhr im Europasaal im Haus der Jugend, Maschstraße 22-24. Im Anschluss an die Lesung wird es eine Publikumsdiskussion mit Uli Borowka geben. Der Eintritt ist frei.

Der Jugendschutz Hannover wird außerdem mit einem Infostand vertreten sein, an dem sich Besucher*innen rund um das Thema Alkoholprävention und Jugendarbeit informieren können.

Außerdem stellt der Jugendschutz Hannover eine alkoholfreie Cocktailbar. Im Zuge von „10 Jahre Alkohol im Sport: Mehr Fun weniger Alkohol“ sind darüber hinaus noch weitere Events und Aktionen geplant, wie etwa ein kostenloser Flaschentauchkurs im Stadionbad Hannover für alle Vereine, die am Präventionsprogramm in 2018 und 2019 teilnehmen.

Ulrich „Uli“ Borowka

Uli Borowka wurde am 19. Mai 1962 in Menden geboren und ist gelernter Maschinenschlosser. 1980 holte ihn der damalige Gladbacher Trainer Jupp Heynckes zu Borussia Mönchengladbach, wo er ein Jahr später seine Profifußballerkarriere startete.

Er absolvierte insgesamt 388 Bundesligaspiele, 80 Europapokalspiele und sechs A-Länderspiele. Mit dem SV Werder Bremen holte Borowka zweimal den deutschen Meistertitel und einmal den DFB-Pokal. Außerdem gewann er während seiner Zeit in Bremen im Jahr 1992 den Europapokal.

Die „Axt“, wie Uli noch heute oft genannt wird, wurde mehrfach zum härtesten Abwehrspieler in der Weltauswahl gewählt. Auch in der Bundesliga galt er jahrelang als unbeliebtester Abwehrspieler für die gegnerischen Mannschaften.

Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Nach einem verheerenden Autounfall unter Alkoholeinfluss und insgesamt vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht.

„Alkohol im Sport“

Die Initiative „Alkohol im Sport“ leistet seit zehn Jahren partizipative Aufklärungsarbeit mit Sportvereinen in der Landeshauptstadt und Region Hannover. Im Fokus stehen dabei diverse Aspekte des Vereinslebens, dabei entstehende Gruppendynamiken und schließlich der Konsum von Alkohol sowie dessen Missbrauch.

Die Initiative setzt betont nicht auf Restriktion, sondern sieht sich als Hilfseinrichtung für Vereine und deren Akteur*innen.

Das Ziel ist nicht die Unterbindung jeglichen Alkoholkonsums, sondern die Aneignung von Wissen und die Sensibilisierung von Sportler*innen, um einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu fördern.

Das Programm ist fester Bestandteil der kommunalen und vereinsbezogenen Alkoholprävention. Aus der Stadt beziehungsweise Region Hannover haben seit 2009 insgesamt 79 Teams aus 32 Vereinen am Präventionsprojekt teilgenommen.

In den vergangenen zehn Jahren hat das Programm circa 1.200 jugendliche Sportler*innen sowie deren Trainer*innen und Betreuer*innen erreicht.

Die Schirmherrschaft für 2018/2019 hat wie in den Vorjahren wieder die gesamte Mannschaft der Handballprofis „DIE RECKEN – TSV Hannover- Burgdorf“ übernommen.

Sponsoren

Förderer des Programms sind in der Jubiläumssaison die Volksbank Hannover, die VGH Versicherung, die Kaufmännische Krankenkasse Hannover sowie LPS Digital Druck-Hannover.

Kontakt für Vereine

Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Jugend und Familie, Jugendschutz/Straßensozialarbeit, Herrenstr. 11, 30159 Hannover. Telefon 0511 16844364, E-Mail 51.52@hannover-stadt.de.

Das erste Event der Aufklärungsinitiative „Alkohol im Sport“ von dem Jugendschutz der Stadt ist eine kostenlose Lesung mit Uli Borowka im Haus der Jugend aus dessen Buch „Volle Pulle – Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“. (Foto: Hannover Stadt)

HCN/su

Teilen Sie diesen Beitrag: