Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Hannover > Auf den Deister, durch den Deister, über den Deister
Im Frühling lädt der Deister wieder alle Besucher*innen zu langen Wanderungen, Radtouren, spannenden Entdeckungen und weiteren Veranstaltungen ein. (Foto: Hannover Marketing und Tourismus)
Veranstaltungen-Hannover

Auf den Deister, durch den Deister, über den Deister

12. großer Deistertag am Sonntag, 05. Mai 2019

Hannover – Der Deister lädt im Frühling wieder alle Besucher zu spannenden Entdeckungen und Ausflügen ein: Wanderungen, Radtouren, Naturerlebnisse und noch mehr neue attraktive Veranstaltungen.

Der „Arbeitskreis Deister“ mit Vertretern aus Bad Münder, Bad Nenndorf, Barsinghausen, Rodenberg, Springe und Wennigsen startet auch in diesem Jahr wieder eine groß angelegte Aktion zum Saison-auftakt im und um den Deister.

Unter dem Motto „Aktiv im Deister“ werden zahlreiche Wander- und Radtouren sowie Waldführungen angeboten. Ob familiengerecht oder sportlich anspruchsvoll – die Besucher haben die Wahl. Man kann auch ganztätig rund um den Deister radeln.

Zu den besonderen Attraktionen zählen in diesem Jahr eine Crime-Challenge, Glaskunst im Park, Geocaching, eine Märchenführung und eine Deister-Safari. Zudem präsentieren verschiedene Einrichtungen, wie Nordmannsturm, Arboretum, Waldfriedhof und Wasserpark besondere Aktionen und Veranstaltungen. Die Naturhistorische Gesellschaft Hannover präsentiert die aktuellen Deister-Apps, den aufgestellten Schweden-Findling sowie Bücher und Info-Schriften zum Deister.

Die mobile Erkundung des Deisters kann in diesem Jahr neben dem bekannten Busshuttle „über den Deister“ auch mit Trecker-Planwagenfahrten und natürlich Fahrrädern erfolgen.

Thomas Slappa, Sprecher des Arbeitskreises, erklärt: „Der Deister ist faszinierend vielseitig. Mit bewährten und neuen attraktiven Programmbausteinen werden wir unsere Gäste begeistern und zu wiederholten Besuchen animieren.“

Hofcafés, Brauerei und zahlreiche Waldgaststätten laden zur süßen Pause und rustikalen Rast. An mehreren Orten organisieren Waldkindergärten und Vereine Spiel- und Bastelaktionen für Kinder.

Beteiligt sind zahlreiche Vereine, Organisationen und Einrichtungen, die sich mit besonderem Einsatz den Gästen präsentieren werden und die Deisterregion lebendig gestalten.

Für spannende Informationen sorgen darüber hinaus die beliebten Kräuterwanderungen sowie Besichtigungen „unter Tage“ im Feggendorfer Stolln und im Klosterstollen Barsinghausen.

Unterstützt werden die Aktivitäten auch im 12. Jahr wieder von der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG). Die HMTG hat einen 20 Seiten starken Programmflyer zum diesjährigen Deistertag erstellt, der in einer Auflage von 10.000 Stück gedruckt wurde.

Das Programm ist rechtzeitig in den Touristinformationen der Deisterkommunen, in vielen öffentlichen Einrichtungen oder im Einzelhandel der am Deistertag beteiligten Orte kostenlos erhältlich. Zusätzlich liegen die Flyer in der Tourist Information in Hannover (Ernst-August-Platz 8) sowie in rund 350 gastronomischen Einrichtungen in der Region Hannover aus.

Auf den Deistertag aufmerksam machen zudem zahlreiche Plakate mit ausdrucksstarken Bildern. Sie hängen ab Mitte April in der Region Hannover und in den Deisterkommunen. Anzeigen in unterschiedlichen Familien- und Regionsmagazinen sowie Spots im Fahrgastfernsehen der üstra runden die Marketingaktivitäten ab.

„Der Deister zählt zu den schönsten Ausflugszielen in der Urlaubsregion Hannover. Die Vielfalt und hohe Qualität der Angebote zum Deistertag trägt einen großen Teil zur Bekanntheit und Beliebtheit unseres Hausgebirges bei – und das sowohl bei Einheimischen als auch bei unseren Gästen“ so Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der HMTG.

Neue Imagebroschüre „Der Deister“

Die neue Imagebroschüre im DIN A4 Format stellt unter dem Motto „Erholen und Erleben“ den Höhenzug Deister, die angrenzenden Kommunen und die zahlreichen Angebote der Deisterregion vor. Doppelseitige Porträts von Bad Münder, Bad Nenndorf, Barsinghausen, der Samtgemeinde Rodenberg, Springe und Wennigsen laden zu einem Besuch ein.

Vorgestellt werden Highlights, wie das Wisentgehege, die Landgrafentherme, zahlreiche Schlösser und Klöster, die Deister-Freilicht-Bühne und viele abwechslungsreiche Museen.

Veranstaltungstipps, die rund ums Jahr stattfinden, wie Bauernmärkte, Schützen- und Erntefeste, Wirtschaftsschauen und Sportveranstaltungen runden das Angebot ab. In der Mitte finden die Besucher sechs Wandertipps unterschiedlicher Längen und Schwierigkeitsgrade – praktisch zum Heraustrennen für unterwegs.

Im hinteren Teil der 26-seitigen Broschüre befindet sich eine Übersichtskarte mit Rad- und Wandertipps sowie allen Sehenswürdigkeiten der Deisterregion.

Erhältlich ist die kostenlose Broschüre ab sofort in allen Tourist Informationen des Deisters sowie in den hannoverschen Tourist-Informationen.

Online sind alle Informationen unter www.deister.de und www.hannover.de/urlaubsregion zu finden. Hier steht zudem das mehr als 50 Veranstaltungen umfassende Programm zum Download zur Verfügung.

Die Anreise sollte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Auch sind zusätzliche Busshuttle „über den Deister“ eingerichtet.

Hier die Flyer:

Imagebroschüre Der Deister

Programm Deistertag 2019

HCN/su

Teilen Sie diesen Beitrag: