Start > Aktuelles > Neue Hundeauslauffläche im Stadtteil Bemerode
Die neue Hundeauslauffläche im Stadtteil Bemerode. (Foto: © LHH/hannover.de)
Aktuelles

Neue Hundeauslauffläche im Stadtteil Bemerode

Hannover – Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover stellt ab sofort eine neue Hundeauslauffläche zur Verfügung, auf der Hunde auch in der Brut- und Setzzeit (1. April bis 15. Juli) unangeleint laufengelassen werden können.

Sie liegt im Stadtteilpark Bemerode am Arthur-Gerlt-Weg südlich der Stadtbahntrasse, ist rund 2.300 Quadratmeter groß und ist mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet.

Die Nutzung ist zunächst für die Dauer eines Jahres geplant. Während dieser „Probezeit“ werden Beschäftigte des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün die Fläche und die umliegenden Grünanlagen häufiger aufsuchen und die Hundebesitzer*innen über die neue Freilaufmöglichkeit informieren. Nach Ablauf des Jahres werden die Erfahrungen zur Nutzung der neuen Fläche ausgewertet. Die zuständigen politischen Gremien können dann über eine dauerhafte Ausweisung der Fläche für den Hundeauslauf entscheiden.

Die Stadtverwaltung hatte auf Anregung des Stadtbezirksrats Kirchrode-Bemerode-Wülferode im Stadtteil Bemerode nach einer geeigneten Fläche gesucht, um Hunde ohne Leine laufen zu lassen. Anlass war, dass eine Hundeauslauffläche nördlich der Feldbuschwende im Zuge der fortschreitenden Entwicklung des Baugebiets Kronsberg-Nord aufgegeben werden musste.

Weitere Informationen zur Hundehaltung und zu allen Hundeauslaufmöglichkeiten im Stadtgebiet auf www.hannover.de, Suchbegriff „Hundeauslauf“.

HCN/su

Teilen Sie diesen Beitrag: