Start > Aktuelles > Wasserkraftanlage in Döhren soll ausgeschrieben werden
Der Bau und Betrieb einer Wasserkraftanlage am Döhrener Leinewehr soll ausgeschrieben werden. (Themenfoto)
Aktuelles

Wasserkraftanlage in Döhren soll ausgeschrieben werden

Hannover – Der Bau und Betrieb einer Wasserkraftanlage am Döhrener Leinewehr soll ausgeschrieben werden. Ein zu diesem Zweck mit einer Investorin abgeschlossener Vorvertrag, in dem die Bedingungen der Überlassung der Wehranlagen und die Pflichten der Betreiberin für den Fall einer erfolgreichen Genehmigung geregelt werden sollten, ist nichtig.

Grund ist ein Formfehler. Dies ergab eine rechtliche Überprüfung nach Einschalten der Kommunalaufsicht. Die Stadtverwaltung hat dazu mit der potenziellen Investorin, der AUF Eberlein & Co. GmbH, Kontakt aufgenommen. Bau und Betrieb der Wasserkraftanlage werden schnellstmöglich im Wege eines Vergabeverfahrens ausgeschrieben.

Die Stadt unterstützt seit 2007 das Vorhaben im Döhrener Leinewehr eine Wasserkraftanlage zu bauen und zu betreiben. Nach einer eingehenden Vorplanung läuft auf Antrag der Investorin AUF Eberlein & Co. GmbH seit 2017 das Planfeststellungsverfahren bei der Region Hannover. Die Stadt befürwortet das Projekt weiterhin.

Die gesetzten Klimaschutzziele erfordern, die Maßnahmen für eine Energiewende vor Ort noch weiter zu forcieren. Mit dem Masterplan „100 % für den Klimaschutz“ wurde vom Rat der LHH festgelegt, dass die CO2-Emissionen bis 2050 um mindestens 95 Prozent gegenüber den Werten von 1990 sinken müssen, bis 2015 konnten jedoch in Hannover nur 21 Prozent erreicht werden.

„Wir werden weiterhin jede Maßnahme unterstützen, die dazu beiträgt, dass wir unsere Klimaziele erreichen können“, betont die Erste Stadträtin und Wirtschafts-und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette.

Hinzu komme, dass für den Wohnpark „zero:e park“ in Wettbergen für den Status als Null-Emissions-Siedlung eine Kompensation für den dort in Anspruch genommenen Energieverbrauch erforderlich ist, um bilanziell tatsächlich auf einen Null-Verbrauch zu kommen.

„Nach unseren bisherigen Erkenntnissen kann eine Wasserkraftanlage in Döhren auch insgesamt einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass wir unsere Klimaschutzziele erreichen.“

HCN/su

Teilen Sie diesen Beitrag: