Start > Aktuelles > Brauhaus Ernst August: Tradition, die man trinken kann
David Rosenbaum, Christian Dittert, Braumeister Niklas Becker, Sascha Heering und Tim Küker (Foto: Brauhaus Ernst August)
Aktuelles

Brauhaus Ernst August: Tradition, die man trinken kann

Das Hanöversch Fest-Bier für das 490. Schützenfest wurde im Brauhaus Ernst August eingebraut

Hannover – Bürgermeister Thomas Hermann kann zupacken – das hat er im Brauhaus Ernst August schon oft bewiesen. Auch in diesem Jahr liftet er tatkräftig die Säcke mit Braugerste und Malz in den Braukessel und sagt:

„Das 490. Schützenfest verbindet in diesem Jahr wieder altbewährte Traditionen mit neuen Ideen, und ich freue mich sehr auf unsere fünfte Jahreszeit. Das Einbrauen des Fest-Bieres gehört zu den absoluten Pflichtterminen des hannöverschen Brauchtums. Hier und heute gilt das Sprichwort: Wo man Bier braut, da lässt sich‘s gut leben!“

v. links: David Rosenbaum, Christian Dittert, Braumeister Niklas Becker, Sascha Heering und Tim Küker (Foto: Brauhaus Ernst August)

In diesem Jahr wird im Brauhaus Ernst August zum dreizehnten Mal das Traditionsbier für Hannovers

schönstes und größtes Sommerfest gebraut. Ein Termin, den auch Ralf Sonnenberg, Leiter Event-management der Landes-hauptstadt Hannover gern wahrnimmt.

 

Mittlerweile gehört er fest zum Team der prominenten Bierbrauer und freut sich, wieder dabei zu sein:

„Frisch und genussvoll – das ist das Fest-Bier aus dem Brauhaus – und es passt damit perfekt zum diesjährigen Schützenfest. Denn auf dem Programm stehen neben tollen Fahrgeschäften auch Neuheiten bei den kulinarischen Angeboten – kurzum Genuss pur!“

Selbstverständlich ist auch Paul-Eric Stolle, Präsident des Verbandes Hannoverscher Schützenvereine e.V., jedes Jahr beim Einbrauen aktiv dabei – man weiß, dass er bei diesem Termin noch nie gefehlt hat.

Er sagt: „Für das Schützenfest 2019 haben wir eine ganze Reihe attraktiver Neuheiten versprochen. Da schätze ich es besonders, wenn bewährte und leckere Traditionen wie das Hanöversch Fest-Bier aus dem Brauhaus Ernst August Bestand haben und wir uns wieder darauf freuen können. Damit das gelingt, packe ich hier gern mit an.“

Wie jedes Jahr wurde das Einbrauen von einer Abordnung der Bruchmeister eskortiert, die das Geschehen quasi anfeuerten und fachkundig begleiteten.

Philipp und Hannes Aulich bedankten sich bei den – noch – amtierenden Bruchmeistern 2018 David Rosenbaum, Sascha Heering und Tim Küker sowie dem ehemaligen Bruchmeister und Freund des Hauses Christian Dittert für ihr Engagement.

Braumeister Niklas Becker übernahm die offizielle Leitung des praktischen Teils und verriet, dass er, der letztes Jahr noch „der Neue“ war, mittlerweile gut in Hannover integriert ist:

„Nach meinem ersten Eindruck letztes Jahr bin ich voller Vorfreude auf das diesjährige Schützenfest. Das Hanöversch Fest-Bier wird auch in diesem Jahr ein ganz besonderes Bier. Durch verschiedene Bio-Malze und dank der besonderen Mischung aus feinstem Bio Hopfen sowie der Liebe zum Produkt und der langen Lagerzeit ist es etwas ganz Besonderes.“

Zahlen und Fakten zum Hanöversch Fest-Bier

Hanöversch Fest-Bier ist ein Saisonbier aus dem Brauhaus Ernst August, das seit 2007 alljährlich exklusiv für das weltgrößte Schützenfest in Hannover eingebraut wird.

Für das Schützenfest 2018, das vom 29. Juni bis 8. Juli stattfindet, werden insgesamt 8000 Liter Hanöversch Fest-Bier gebraut.

Auf dem Schützenplatz, im Festzelt „Brauhaus Live“, ist es im Ausschank erhältlich, wird aber in dieser Zeit auch im Brauhaus ausgeschenkt und ist im regionalen Einzelhandel, in ausgewählten Supermärkten, erhältlich.

Das Hanöversch Fest-Bier ist ein helles Märzen-Bier und „vollmundig-süffig“ im Geschmack. Farbe: Bernstein, Stammwürze: ca. 13,5% und Alkohol: ca. 5,6%.

Diese Spezialität wird, wie alle Brauhaus-Biere, in Bio-Qualität hergestellt. Nach dem Einbrauen muss das Fest-Bier nun einige Wochen reifen. Zum ersten Verkosten im Brauhaus wird rechtzeitig eine Einladung versandt werden.

HCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: