Start > Auch interessant > Eine Radtour mit dem Rolli – im Freytaghaus kein Problem mehr
Eine Radtour mit dem Rollstuhlfahrrad (Foto: Dachstiftung Diakonie)
Auch interessant

Eine Radtour mit dem Rolli – im Freytaghaus kein Problem mehr

Hannover – Für viel Freude bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Freytaghauses im Stephansstift sorgt ein neues Rollstuhlfahrrad, das ab sofort zum Inventar des Altenpflegeheims gehört.

Christina Altmeyer aus der Mitarbeitervertretung der Dachstiftung Diakonie machte mit einigen Bewohnerinnen gleich einen kleinen Ausflug aufs Stephansstiftsgelände und drehte eine Runde mit dem neuen Gefährt. Die Rollstuhlfahrerinnen waren begeistert von dieser neuen Art der Mobilität und genossen die Fahrt.

„Den Wind an der Nase spüren und raus aus dem Alltag, so ist das Motto“, sagt Renate Geruschkat-Grundmann, Geschäftsführung der Stephansstift Pflege und Seniorenwohnen gGmbH, über die Neuanschaffung.

Bezahlt wurde das Rollstuhlfahrrad zum Teil aus Spendenmitteln des Projektes „NaTiMe – Natur Tier Mensch“, bei dem der Kontakt zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern der Pflegeeinrichtungen des Stephansstifts mit Tieren und der Natur im Vordergrund steht.

Ab jetzt können die Menschen im Freytaghaus, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, einen Ausflug zu den Tieren auf dem Stiftsgelände machen und müssen nicht mehr nur auf die tierischen Besucher warten.

HCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: