Start > Aktuelles > Hannover feiert den Europäischen Nachbarschaftstag am 24. Mai
Der „Europäische Nachbarschaftstag“ – als ein Zeichen für mehr Solidarität (Foto: Themenfoto)
Aktuelles

Hannover feiert den Europäischen Nachbarschaftstag am 24. Mai

Hannover – Am Freitag (24. Mai) feiert Hannover zum 13. Mal den „Europäischen Nachbarschaftstag“ – als ein Zeichen für mehr Solidarität, gegen zunehmenden Individualismus und wachsende Anonymität und Isolation in der Gesellschaft.

An 46 Orten in 24 Stadtteilen finden zahlreiche Aktionen, Feste und Aktivitäten statt, die von Nachbar*innen oder Einrichtungen im Stadtteil organisiert werden. Die Angebotspalette fördert nachbarschaftliche Begegnungen, Spaß und den persönlichen Austausch.

1999 haben in Paris Bewohner*innen in ihrem Stadtteil das erste „Fest der Nachbarn“ gefeiert. Die Idee fand viele Nachahmer*innen – nicht nur in Europa: 2018 haben mehr als 30 Millionen Menschen in 49 Ländern weltweit gefeiert. Der Wunsch nach einem „besseren Zusammenleben“ kennt keine Grenzen.

Der Europäische Nachbarschaftstag wird in Hannover vom Bereich „Bürgerschaftliches Engagement und soziale Stadtteilentwicklung“ der Landeshauptstadt in Kooperation mit der hanova (Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH) koordiniert.

Am Freitag (24. Mai) wird gefeiert in:

Ahlem:

Familienzentrum Ahlemer Verbund Brüder-Grimm-Weg, Brüder-Grimm-Weg 2 A, 15 bis 17 Uhr

Das Familienzentrum Ahlemer Verbund lädt zu einem bunten Nachmittag unter dem Motto „SICH KENNEN LERNEN“, Familien, Freund*innen, Nachbar*innen und alle interessierten Bürger*innen des Stadtteils ein.

Für das kulinarische Wohl ist gesorgt: Kaffee, Tee und Kaltgetränke bereichern das Kuchenbuffet. Jung und Alt können sich an verschiedenen Spielstationen drinnen und draußen ausprobieren. Als besondere Attraktion wird Clownerin Barbalotta mit ihren Walk-Acts und Wunschkäfern die großen und kleinen Besucher*innen des Festes verzaubern.

Badenstedt:

Aktion 1:
Schul-/Stadtbibliothek Badenstedt, Plantagenstraße 22, 14.30 bis 16 Uhr

Aus Anlass des Europäischen Nachbarschaftstages laden die Schul-/Stadtbibliothek Badenstedt und der Kulturtreff Plantage gemeinsam zur literarischen Kaffeetafel ein. Die große Tafel wird aufgebaut und Kaffee wird gekocht, die Gäste bringen den Kuchen mit.

Gemeinsam beginnt der gesellige Nachmittag. Dabei ist Vorgelesenem zu lauschen, ein Kamishibai Erzähltheater zu erleben, der Austausch über aktuelle Literatur möglich.

Bei schönem Wetter findet alles draußen statt.

Aktion 2:
Pflegeheim Badenstedt – Dietrich-Kuhlmann-Haus, Eichenfeldstraße 20

Das Diakonie Infocenter Quartier beteiligt sich in Kooperation mit dem Pflegeheim Badenstedt – Dietrich-Kuhlmann-Haus am „Fest der Nachbarn“ 2019. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Singen entspannt und macht glücklich“.

Beim offenen Singen stehen frühlingshafte Lieder auf dem Programm. Thomas Gevers wird die Lieder mit seiner Gitarre begleiten. Eingeladen sind Menschen jeden Alters, die gemeinsam mit anderen singen möchten. Das offene Singen beginnt um 16.30 Uhr.

Aktion 3:
Albrecht-Schaeffer-Weg 109, 12 bis 16 Uhr

Zum ersten Mal lädt das Wohnprojekt im Stadtbezirk Badenstedt zum „Fest der Nachbarn“ ein. Kinderaktionen: Malkreide, Kickertisch, Fußball, Schaukel, Sandkasten, Versteck- und Fangspiele.

Neue Kontakte knüpfen, gemeinsam feiern und Spaß am Leben haben! Es gibt Musik, Kekse und Kaffee für eine gemütliche Runde, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier sind die Menschen multikulturell und alle sind herzlich willkommen.

Veranstalter: Fair Facility Management GmbH

Bemerode:

Spielhaus KroKuLino, Brockfeld 63, 15 bis 18 Uhr

Hier findet ein lebendiges Fest mit Kuchenbuffet, Cocktailbar, Kinderzirkus, Schach und Spielen für Kinder und Familien statt.

Nachbar*innen bringen Kuchen mit und teilen diesen mit den anderen. Als gemeinsame Aktion sollen Postkarten mit Grüßen an Hannovers Partnerstädte verschickt werden.

Calenberger Neustadt:

Aktion 1:
Propstei St. Clemens, Platz an der Basilika, 12 bis 14 Uhr

Gemeinsame Mittagspause am Europäischen Nachbarschaftstag

Alle, die rund um den Platz an der Basilika arbeiten, sind zu einer gemeinsamen Mittagspause eingeladen. Tische, Bänke und Getränke werden von der Propstei St. Clemens – katholische Kirche in der Region Hannover bereitgestellt.

Alle sind eingeladen, das eigene Essen mitzubringen und dieses gern mit den anderen zuteilen. Fürs Wohlfühlen gibt es eine musikalische Untermalung und bei Regen Pavillons.

Die Veranstalter*innen freuen sich auf viele spannende Begegnungen und Gespräche.

Aktion 2:
Calenberger Esplanade, ab 14.30 Uhr

Die Open-Air Upcycling-Werkstatt bietet allen Gelegenheit, sich mit ausgewählten Materialien aus dem reichen Werkstattfundus der Upcyclingbörse Hannover zu beschäftigen.

Gezeigt wird, wie man zum Beispiel Getränkeverpackungen oder Stoffreste wiederverwenden kann. Ideen der Nachbar*innen sind willkommen.

Davenstedt:

Das Café Kiezbook und der Treff am Kamp veranstalten ein Straßenfest vom Davenstedter Markt 25 bis auf den Marktplatz in der Zeit von 14 bis 18 Uhr.

Viele Davenstedter Vereine und Einrichtungen bieten Aktionen zum Mitmachen, Informationen und vieles mehr. Es gibt einen Deckenflohmarkt, Kaffee und Kuchen im Café Kiezbook und auf dem Marktplatz werden Fahrräder präsentiert. Zeitgleich ist Wochenmarkt.

Döhren:

Außengelände des Spielparks Döhren, Ziegelstr. 1
16.30 bis 18.30 Uhr

Der Spielpark Döhren, das Mehrgenerationenhaus und die Projektgruppe Alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung laden zum Fest der Nachbar*innen ein. Beim gemeinsamen Abendessen steht das Kennenlernen der Nachbarschaft im Vordergrund.

An einer langen Tafel auf dem Außengelände des Spielparks kann gemeinsam gegessen werden. Für die Bewegung sorgen die Spielstationen, die Spaß und gute Laune für alle bereithalten. Ebenso wird das bunte Rahmenprogramm für ein schönes Beisammensein sorgen.

Die Organisator*innen freuen sich, wenn die Gäste Köstlichkeiten mitbringen, um mit diesen das Buffet zu bereichern.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Groß-Buchholz:

Aktion 1:
Gemeinschaftshaus Kosselhof 3, 15 bis 18 Uhr

Gemeinsam laden hanova, VONOVIA, Hannoversche Werkstätten und Hallo Einstein zu einem bunten und inklusiven Nachmittag im und rund um das Gemeinschaftshaus Kosselhof ein.

Es gibt Angebote für Jung und Alt: Kaffee und Kuchen, Salat und Würstchen vom Grill, Bingo, Chormusik, Milchshakes und Bastelangebote.

Die Veranstalter*innen freuen sich über mitgebrachten Kuchen und Salate und zahlreiche Besucher*innen aus der Nachbarschaft.

Aktion 2:
Buchnerstr. 13 b auf dem Garagendach, Zugang über die Treppe am Spielplatz
Barrierefreier Zugang über Warburghof 1, Erdgeschoss, 14 bis 18 Uhr

Firmengruppe Gundlach, Spielarkaden & Seniorenwohnanlagen Warburghof und Buchnerstraße feiern dieses Jahr auf dem Dach.

Der im Jahr 2014 von Nachbar*innen angelegte Dachgarten wird mit Tischen und Stühlen bestückt, und deckt sich dann mit mitgebrachten Speisen zum gemeinsamen Schlemmen. Ein Grill, Getränke, Musik und kleine Spielaktionen zum Vergnügen vervollständigen das Fest.

Wo lässt es sich besser Feiern als im Garten, bei hoffentlich schönem Wetter an diesem Tag der guten Nachbarschaft.

Aktion 3:
Roderbruch Markt 18, Nachbarschaftstreff „Hallo Nachbar“ des Diakonischen Werkes in der Dietrich-Bonhoeffer Gemeinde, 15 bis 18 Uhr

Der Nachbarschaftstreff mit der internationalen Frauengruppe, dem afghanischen Frauenverein und der Eltern-Kind Gruppe lädt vor dem Eingang der Kirchengemeinde zu einem gemütlichen Kennenlernen mit internationalen Leckereien und Spielangeboten für Kinder ein.

Aktion 4:
Vogelsiedlung, am Bücherschrank Milanstr./Ecke Schwalbenflucht, 16 bis 18 Uhr

Die nachbarschaftliche Initiative „Vogelbote“ lädt ein zur Begegnung beim Vorlesen, Erzählen, Spielen.

Mitzubringen sind ein Beitrag für ein gemeinsames Buffet (Kuchen, Kaffee, Finger Food), Besteck und ähnliches, eventuell eine Sitzgelegenheit sowie eine Geschichte oder ein Gedicht zum Vortragen, wenn gewünscht.

Die Parkfläche neben dem Bücherschrank steht zum Sitzen und für Kinderspiele zur Verfügung.

Hainholz:

Um den Nachbarschaftsladen in der Bömelburgstr. 33, 15 bis 18 Uhr

Nachbarschaftsladen Hainholz, die Arbeiter-Samariter-Jugend Hannover-Stadt, das Jugendrotkreuz und das Kulturzentrum Hainholz feiern das „Fest der Nachbarn“.

Für das leibliche Wohl gibt es Kaffee und Kuchen und es wird gegrillt. Zum Unterhaltungsprogramm gehören: Kinderschminken, Erste-Hilfe, Dosenwerfen, ein Bobycar-Parcours und ein Rettungswagen.

Für die Atmosphäre gibt es Musik und die Möglichkeit, gemütlich beisammen zu sitzen. Vor Regen schützen Pavillons.

Kleefeld:

Hölderlin Eins – Kulturhaus Kleefeld in der Hölderlinstr. 1

Der Bürgerverein Kleefeld veranstaltet im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftstags einen gemeinsamen Filmabend im neuen Kulturhaus Kleefeld, dem Hölderlin Eins.

Gezeigt wird der Film „Das Mädchen, das Lesen konnte (OT: Le Semeur)“ (FSK 12).

In familiärer Stimmung und bei leckeren Getränken können sich Nachbar*innen besser kennenlernen und über den Film austauschen.

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass eine halbe Stunde vorher. Der Eintritt beträgt fünf Euro und ermäßigt vier Euro für Schüler*innen, ALG II-Empfänger*innen, Mitglieder im Bürgerverein oder der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz und Personen mit Hannover-Aktiv-Pass.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Linden-Nord:

Wohncafé Pfarrlandstraße 3-5, 14 bis 17 Uhr

Nachbarschaftsfest in Organisation von hannova und Johanniter/GFA vor dem Wohncafé.

Gemütliches Beisammensein beim Grillen und nachmittags bei Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen. Es wird ein buntes internationales Buffet aufgebaut, zu dem jede*r eine Kleinigkeit mitbringen soll. Bratwürste sind vorhanden.

Spiele für Groß und Klein, Kinderschminken und musikalische Unterhaltung runden das Angebot ab.

Herzlich eingeladen sind alle Nachbar*innen im Stadtteil.

Linden-Süd:

Aktion 1:
Innenhof Café Art, Göttinger Str. 52, 12 bis 18 Uhr

„Einweihung unseres neu geschaffenen Innenhofs im Café Art“

Alle Nachbar*innen sind zur Einweihung des Innenhofs eingeladen. Ob groß, klein oder vierbeinig. Hier ist für jede*n etwas dabei und es gibt tolle Überraschungen. Die Gäste dürfen gespannt sein auf das, was die Göttinger Straße alles zu bieten hat.

Aktion 2:
Charlottenstraße 1, Treffpunkt „NORMAL in Linden – NiL“ der Lebenshilfe, 15 bis 18 Uhr: Offenes Café im NiL.

Bei einem leckeren Stück Kuchen oder einer Tasse Kaffee gibt es Begegnungen und ein gemütliches nachbarschaftliches Miteinander. Als Highlight wird die Tanzgruppe Weberhäuser der Lebenshilfe Hannover die Gäste mit einem kleinen Auftritt erfreuen.

19 bis 21 Uhr: Volle Lotte – die NiL-Disco

Zum europäischen Nachbarschaftstag sind alle Nachbar*innen eingeladen, gemeinsam zu feiern. Aktuellen Charts werden mit Klassikern gemischt. Musik und Tanz verbindet – und so soll auch die Nachbarschaft vom NiL verbunden werden.

Aktion 3:
Nachbarschaftsgarten Behnsenstraße-West, Höhe Hausnr. 5, ab 15.30 Uhr

„Interkulturelles Grillen im Nachbarschaftsgarten“

Hier treffen sich nicht nur die Gärtner*innen der Parzellen, sondern auch Nachbar*innen und Interessierte zum gemeinsamen Plausch. Speis und Trank darf gerne mitgebracht und geteilt werden. Die Grills stehen kostenfrei bereit.

Veranstalter: Pico-Bello MSV e.V.

Aktion 4:
Auf dem Franzplatz, 17 bis 19.30 Uhr

Begegnung auf dem Franzplatz (bei schlechtem Wetter im café allerlei) mit vielen Aktionen und dem legendären „Bowling mit Bowle“. Zudem gibt es Hot-Dogs, gemeinsames Singen und eine Kinderbuchaktion für Kinder ab drei Jahren.

Im Rahmen der „Woche des Lesens und Schreibens“ sind Kinder eingeladen, gemeinsam mit der Bilderbuchexpertin Aylin Horata einen Blick auf Menschen im Bilderbuch zu werfen. Sehen sie aus wie Leute aus unserer Straße oder vielleicht doch ganz anders? Eine Vorleseaktion zum Mitmachen.

17 bis 18.30 Uhr Bilderbuchaktion
17 bis 19 Uhr Bowling mit Bowle und Hot-Dogs
18 bis 19.15 Uhr Gesang
19.15 Uhr Preisverleihung
Veranstalter: café allerlei in Kooperation mit anderen Stadtteileinrichtungen

Aktion 5:
Atelier im Hinterhof Charlottenstraße 59/59a, 19 Uhr

„Wir feiern in der Charly“

An diesem Abend wird im Atelier im Hinterhof gemeinsam ein Film über Linden angesehen. Im Anschluss gibt es ein afrikanisches Trommelkonzert mit Amadou Mactar Ndiaye und den Trommler*innen.

Weitere Überraschungen sind geplant. Für das leibliche Wohl steht ein Grill mit internationalen Speisen bereit. Die Veranstalter*innen freuen sich auf ein gemütliches Beisammensein.

Veranstalter: Kulturbüro Linden-Süd mit WEG 59

Aktion 6:
Nachbarschaftskiosk Sporlederweg 13B, ab 20 Uhr

In diesem Jahr wird der Nachbarschaftstag zu später Stunde in gemütlicher Runde gefeiert. Der Grill wird angeschmissen und die Beleuchtung angeschaltet: Die Organisator*innen freuen sich auf viele gute Gespräche mit Menschen aus aller Welt und auf Spenden für das Buffet!

List-Nord-Ost:

Aktion 1:
Nachbarschaftstreff List Nord-Ost, Gottfried-Keller-Straße 1-3, 15 bis 18 Uhr

Der Nachbarschaftstreff lädt zu einem schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ein. Nachbar*innen, Familien, Freund*innen – alle sind herzlich willkommen.

Aktion 2:
AWO Begegnungsstätte in der Gottfried-Keller-Straße 26, ab 11 Uhr

Zum Tag der Nachbarschaft laden Ehrenamtliche der AWO die umliegende Nachbarschaft ab 11 Uhr zum Kartoffelpufferessen in die Begegnungsstätte ein. Ganz nebenbei lässt es sich wunderbar klönen und schnacken, während man auf den frisch gebratenen Puffer wartet.

Geöffnet ist, so lange der Vorrat reicht.

Aktion 3:
Innenhof Gorch-Fock-Straße 28-40, 15 bis 18 Uhr

Die GoHin-Runde lädt zu einem nachbarschaftlichen Treffen in den Innenhof mit Picknick, Modenschau, Spielesack, Waffeln und Kaffee für die ganze Familie ein.

Herzlich eingeladen sind alle großen und kleinen Nachbar*innen, Gäste und Interessierte.

Mißburg:

Aktion 1:
Im Rathaus Misburg, Waldstraße 9, 14 bis 16 Uhr

Diverse städtische und nichtstädtische ortsansässige Institutionen laden unter anderem zu zweisprachiger Märchenerzählung, Kinderschminken, Pflanzaktion, Quiz, gemeinsamen Spielen und Basteln ein.

Darüber hinaus wird eine Kaffeestube mit Kuchen angeboten. Des Weiteren findet der zweite Termin zum Voting für die Namensgebung der Endhaltestelle in Misburg statt.

Aktion 2:
Seniorenzentrum St. Martinshof, Hannoversche Str. 118, ab 14 Uhr

Wie schon im vergangenen Jahr feiert das Seniorenzentrum das „Fest der Nachbarn“ zusammen mit der benachbarten KiTa St. Martin. Die KiTa wird ab 14 Uhr wieder einen Kinderflohmarkt durchführen.

Ab 15 Uhr gibt es für Kinder, Bewohner*innen, Angehörige, Nachbar*innen und Gäste „Kaffee und Kuchen“ im Garten der Einrichtung. Mitgebrachte Kuchen sollen gern das bunte Kuchen-Buffet mit Selbstgebackenem aus dem Seniorenzentrum ergänzen.

Flankiert wird die Veranstaltung auf der einen Seite von einem Bücherflohmarkt, auch mit vielen aktuellen Büchern, und andererseits von einer Pflanzentauschbörse. Außerdem werden viele Tütchen mit Blumensamen verteilt, um Hannover erblühen zu lassen.

Die Organisator*innen freuen sich auf die Nachbar*innen.

Mitte:

Aktion 1:
Haus der Diakonie, Burgstraße 10, 10 bis 12 Uhr

„Café Nachbar“ – Nachbar*innen aus der Straße und Umgebung dürfen sich auf einige kleine Überraschungen freuen.

Aktion 2:
Die Anwohner*innen der Burgstraße öffnen für die Nachbarschaft ihre Gärten und Läden. Eine Zusammenkunft in der Volkshochschule rundet den Tag ab. Dabei präsentiert der Kollege, der ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert, sein Nachbarschafts-Kochbuch.

Mittelfeld:

Nachbarschaftstreff Mittelfeld, am Mittelfelde 104, 14 bis etwa 16 Uhr

Gemeinsam Essen und neue Kontakte knüpfen können Gäste vor dem Nachbarschaftstreff Mittelfeld bei einem bunten Nachbarschaftspicknick (Bei schlechtem Wetter im Gebäude).

Unter dem Motto „Jede*r bringt mit, was ihm*ihr schmeckt“ sollte sich an diesem Nachmittag schnell ein leckeres Picknickbuffet ergeben. Getränke gehen „aufs Haus“.

Bei einem vergnüglichen Bingospiel gibt es sogar noch etwas zu gewinnen.

Mühlenberg:

Aktion 1:
Ossietzkyring, auf der Grünfläche zwischen den Häusern 31c und 37b, 15 bis 18 Uhr

Veranstaltet von der AG-KISS (Kinder im Ossietzkyring) findet ein großes und buntes Picknick statt.

Mit der Beteiligung und Unterstützung zahlreicher Bewohner*innen aus dem Stadtteil wird es tolle Aktionen für Kinder und Erwachsene geben. Geplant ist ein kaltes Buffet mit einer Grillstation, Kinderschminken eine Buttonstation und vieles mehr.

Aktion 2:
Innenhof Canarisweg, 15 bis 18 Uhr

Unter dem Motto „Aufstehen – Mitmachen – Genießen“ veranstalten Akteure im Canarisweg den europäischen Nachbarschaftstag im Innenhof des Canariswegs.

Es gibt kulinarische Angeboten aus der Backstube der Bewohner*innen. Die Abteilung Kinder und Jugendarbeit der Stadt Hannover ist mit Tanzaktionen, Mitmachzirkus und kreativen Angeboten für Groß und Klein dabei.

Das Familienzentrum thematisiert „Müll“ mit einem lustigen Spiel, bei dem es auch etwas zu gewinnen gibt. Außerdem wird es Spiele für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Interessierte geben. Das Deutsche Rote Kreuz stellt einen Rettungswagen zum Anschauen und Anfassen zur Verfügung.

Aktion 3:
Mühlenberger Markt 1, Stadtteilzentrum Mühlenberg, 15 bis 18 Uhr

Einen bunten Nachmitttag für Alt und Jung veranstalten das Stadtteilzentrum Mühlenberg (Weiße Rose, Jugendzentrum, Schul- und Stadtteilbibliothek, KSD, Quartiersmanagement), das ökumenische Kirchenzentrum (Pfarrgemeine St. Maximilien-Kolbe), die Kontakt- und Beratungsstelle Mühlenberg, zwei Familienzentren (St. Maximilian-Kolbe und Beckstraße), Fairkauf und 96PLUS.

Geboten wird ein buntes, kulturübergreifendes, nachbarschaftliches Zusammensein mit Speisen aus Bulgarien, einem internationalen Kuchenbuffet, alkoholfreien Cocktails und frischem Popcorn aus der Popcornmaschine.

Spielerische Informationen zur Europawahl bietet „Politik zum Anfassen“. Außerdem im Angebot: Eine Wellnessaktion von Frauen für Frauen, das Land Bulgarien stellt sich dar und Infostände zu den Angeboten der Familienzentren und der „Jugendwerkstatt Roter Faden.“

Für die kleinen Stadtteilbewohner*innen gibt es ein Bilderbuchkino im Zelt vor dem Stadtteilzentrum, eine Malaktion, Pop-Up Karten können gebastelt werden.

Nordstadt:

Garten Bäteweg 7, 16.30 bis 19 Uhr

Gemeinsam laden hanova, Hannoversche Werkstätten und der „Bätewegtreff“ – eine Gruppe engagierter Nachbar*innen und Menschen, die im Quartier arbeiten – in den Gemeinschaftsgarten hinter dem Bäteweg 7 ein.

Es soll zusammen mit allen, denen das Quartier Bäteweg und Bodestr. am Herzen liegt, gemeinsam gefeiert, gegrillt, gegessen und getrunken werden. Für das Mitbringbuffet auf sind Köstlichkeiten aus aller Welt willkommen.

Oberricklingen:

Aktion 1:
Der Nachbarschaftstreff Welcome und der Verein fokus e.V. feiern gemeinsam in der Gronostr. auf der Grünfläche gegenüber vom Familienzentrum, 15 bis 18 Uhr

„Versuch dein Glück am Glücksrad!“

Alle kleinen und großen Nachbar*innen können mitmachen, es warten vielfältige Gewinne. Wer hat den richtigen Dreh raus? Das Glücksrad entscheidet!

„Spielen und snacken wie in West-Afrika!“

Welche Kinderspiele gibt es? Würfeln Erwachsene? Was ist Buffloaf oder Puff Puff?

Heute ist die Gelegenheit, es selber auszuprobieren. Deshalb: mitmachen und Spaß haben!

Aktion 2:
Das Familienzentrum Gronostraße 9c-e der Landeshauptstadt Hannover beteiligt sich am Europäischen Nachbarschaftstag mit einem Kinder- und Familienfest, 15 bis 18 Uhr

Zahlreiche Attraktionen warten auf Jung und Alt: Mitmachzirkus, Schminken, Bastelaktionen, Präsentation von Feuerwehr- und Polizeifahrzeugen, Kletterwand, Spiele und anderes. Für das leibliche Wohl wird mit einem Kuchenbuffet gesorgt.

Sahlkamp:

Aktion 1:
Einkaufszentrum (EKZ) Hägewiesen

Mit einem Brunch in gemütlicher Atmosphäre startet das Fest im NachbarschaftsDienstLaden (NaDiLa). Nachbar*innen, die sich am Buffet beteiligen und etwas zu Essen mitbringen, können sich am so entstandenen, reichhaltigen Buffet bedienen.

Der NaDiLA und seine engagierten ehrenamtlichen Helfer*innen bieten den Rahmen für den Brunch und sorgen mit Kaffee, Brötchen und Obst für ein gutes Gelingen. Musikalische Talente sorgen für angenehme Begleitung. Das Buffet wird um 11 Uhr eröffnet.

Aktion 2:
Der Stöber-Treff Sahlkamp bietet im Anschluss des Brunches im NaDiLa ab 14 Uhr ein Kaffee- und Kuchenbuffet mit Livemusikan. Nachbar*innen können sich gerne am Buffet beteiligen und so das Angebot des Stöber-Treffs bereichern.

Aktion 3:
Das Senior*innen-Aktiv-Zentrum bietet ab 14 Uhr eine Mitmach-Aktion zur Europawahl.

„Wer die Wahl hat, hat die Qual“

Aktion 4:
Ab 14 Uhr bietet das Nadu Kinderhaus parallel Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche zum Thema „Europa und Demokratie“, rund um den NaDiLa.

Zum Abschluss des Festes wird am selben Ort um 16 Uhr die Tanzgruppe des Nadu Kinderhauses auftreten.

Südstadt:

Margot-Engelke-Zentrum, Geibelstraße 90, im großen Saal, 18 bis zirka 21 Uhr

Tablequiz unter Nachbar*innen – Kennenlernen mal anders!

In zufällig gemischten Gruppen können die Südstädter*innen ihr Wissen und ihren Mut zur Lücke unter Beweis stellen und dabei hoffentlich viel Spaß haben.

Alle sind eingeladen, sich mit Kleinigkeiten für zwischendurch am Buffet zu beteiligen. Es wird also etwas zu Essen und alkoholfreie Getränke geben, damit der Kopf auch gut arbeiten kann.

Es freuen sich auf die Nachbar*innen:
KreativNachbarschaft Südstadt, Kulturbüro Südstadt e.V., Integrationsbeirat Südstadt-Bult, Stadtbezirksmanagement Südstadt-Bult und die alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung Südstadt.

Für die Planungen wird um Anmeldung gebeten, telefonisch oder per Email bei:
Kommunaler Seniorenservice Hannover Tel: 0511 / 168-44119
Email: 57-Quartiersentwicklung-Suedstadt@Hannover-Stadt.de

Stöcken:

Im Innenhof Moorhoffstrasse 19 und im Quartiersmanagement Stöcken, Freudenthalstrasse 32, 15 bis 18 Uhr

Ein Fest – zwei Anlässe. Einladung zum „Fest der Nachbarn“ und der Projektwerkschau „Stöckener PoWer“ in Stöcken

Initiator ist das Quartiersmanagement Stöcken, das mit unterschiedlichen Träger*innen und aktiven Bewohner*innen das Fest organisiert, durchführt und viele Attraktionen vorbereitet. So können sich die Besucher*innen im Kaffeegarten an selbst gebackenem Kuchen mit Kaffee und Tee erfreuen.

Es gibt ein buntes Programm für große und kleine Nachbar*innen wie Bastelangebote, Musik, Postkartenaktion und anderes. Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern einen unterhaltsamen Nachmittag verbringen. Alle Angebote sind kostenfrei. Speisen und Getränke können für einen geringen Preis erworben werden.

Das Veranstaltungsteam setzt sich aus den Mitarbeiter*innen der verschiedenen Einrichtungen und Personen des Quartiers zusammen.

Die Projektwerkschau „Stöckener PoWer“ bietet den Bewohner*innen einen bildhaften Überblick über die zahlreichen aus dem Programm Soziale Stadt geförderten Projekte im Stadtteil. So erhalten die Besucher*innen die Gelegenheit, die Projekte hautnah kennen zu lernen und sich zu informieren.

Vahrenheide:

Aktion 1:
Gemeinwesenarbeit, Café Hallo, Dunantstraße 5A

Einlass ab 20.30 Uhr, Iftarzeit um zirka 21.25 Uhr
Frauen Iftar – Nachbarschaftliches Frauen- Fastenbrechen

Mit dem Sonnenuntergang wird das Fasten mit einem gemeinschaftlichen Abendessen „gebrochen“. Eingeladen sind alle Frauen, das „IFTAR“ – das gemeinsame Fastenbrechen zu erleben. Die Teilnahme am Iftar-Essen ist kostenlos. Essen aus der heimatlichen Küche soll bitte mitgebracht werden.

Aktion 2:
Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstr.10, 14.30 bis 17.30 Uhr

Zum 33-jährigen Bestehen des Kulturtreffs Vahrenheide soll der Nachbarschaftstag mit alten und neuen Bewohner*innen, Nachbar*innen und Interessierten an einer langen Tafel gefeiert werden.

Bei Kaffee und hoffentlich viel gespendetem Kuchen soll Zeit für Gespräche sein und bei musikalischer Begleitung ein vielfältiges Kuchenbuffet genossen werden. Eintritt: Ein „süßer“ Beitrag für die Kaffeetafel – für Getränke ist gesorgt.

Vahrenwald:

Treffpunkt Vahrenwald, Moorkamp 18, 15 bis 18 Uhr

Der Treffpunkt des Spar- und Bauvereins lädt herzlich ein. Für das kulinarische Wohl ist gesorgt – mit selbst gebackenen Kuchen, Waffeln und gegrillten Würstchen. Dazu gibt es einen Stand mit gekühlten Getränken, Kaffee und Sekt.

Bei Mitmach-Aktionen für Groß und Klein lernen sich Nachbar*innen kennen und können bei einem 3D-Memory ihr Glück auf einen kleinen Preis versuchen. Für die kleinen Besucher*innen bietet der Treffpunkt Kinderschminken an.

Die Veranstalter*innen freuen sich auf die Gäste und einen lebendigen Nachmittag in Vahrenwald.

Zoo:

Zwischen Ellernstraße 42a (Friedrich-Rittelmeyer-Haus) und Ellernstraße 44 (Michael-Kirche)
ab 14 Uhr

Herzliche Einladung an alle Bewohner*innen des Zooviertels, sich bei Kaffee und Kuchen kennen zu lernen. Gemeinsam wird dann der Nachmittag mit unterschiedlichsten Angeboten verbracht.

Offenes musikalisches Programm, Dosenwerfen und Rollstuhlparcours, frisch gebackene Waffeln, ein Erzählbaum und vieles mehr. Für einen Bücheraustausch können gelesene Bücher mitgebracht werden.

Für das Kuchenbuffet sind Kuchenspenden willkommen, dafür wird um eine kurze Anmeldung gebeten bis zum 21. Mai unter der Telefonnummer 26177167.

Weitere Informationen unter  www.nachbarschaftstag-hannover.de.

HCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: