Start > Aktuelles > Dem Roten Faden auf der Spur – in neuem, knalligen Rot!
(Foto: Hannover Marketing und Tourismus)
Aktuelles

Dem Roten Faden auf der Spur – in neuem, knalligen Rot!

Hannover – Mitten durch die Innenstadt Hannovers verläuft ein roter Streifen. Über 4,2 Kilometer zieht er sich über das Pflaster kleiner Fußgängerwege und viel befahrener Straßen und hin und wieder kann man beobachten, wie Touristen ihm mit Rucksäcken und Videokameras auf der Spur sind.

(Foto: Hannover Marketing und Tourismus)

Dieser Streifen ist nämlich keine Fahrbahnmarkierung und auch kein Kunstwerk eines städtischen Graffitikünstlers, sondern der sogenannte Rote Faden, der Besucher durch Hannover führt. An 32 Sehenswürdigkeiten können neugierige Touristen Halt machen und die Architektur und Kunst der Landeshauptstadt bewundern.

Das Beste daran: jeder kann selbst entscheiden, wohin es als Nächstes gehen soll und kein Ort ist unerreichbar. Durch die Barrierefreiheit ist es auch Rollstuhlfahrern möglich, dem Roten Faden zu folgen und die Stadt zu entdecken.

(Foto: Hannover Marketing und Tourismus)

Mit individuellen Pausen und einer Stadtführung ganz ohne teuren Guide ist der Rote Faden der perfekte Weg, Hannover und alle seine Facetten kennenzulernen.

Mehrmals jährlich bekommt dieser Rote Faden einen neuen Anstrich. Vor kurzem war es wieder soweit und nun erstrahlt er in neuem Glanz.

Wer sich von den Sehenswürdigkeiten nicht überraschen lassen möchte, kann vor dem Stadtrundgang eine Broschüre kaufen, die die wichtigsten Informationen beinhaltet und die einzelnen Sehenswürdigkeiten auflistet.  Ausländische Touristen haben zudem die Möglichkeit, die Broschüre in einer der 9 Fremdsprachen zu erwerben.

HCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: