Start > Polizeimeldungen-Hannover > Transporter fährt Kind an und flüchtet – Wer kann Hinweise geben?
Polizei (Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Hannover

Transporter fährt Kind an und flüchtet – Wer kann Hinweise geben?

Hannover – Am Donnerstagmittag, 26.09.2019, hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem Transporter eine elf Jahre alte Schülerin auf der sogenannten Papageienbrücke am Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg (Calenberger Neustadt) angefahren und ist anschließend geflüchtet.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war die Elfjährige mit ihrer Schulklasse gegen 11:45 Uhr am Maschsee unterwegs.

Als die Schüler die Papageienbrücke passierten, fuhr ein gelb-orangener Transporter an Ihnen vorbei. Der Wagen touchierte dabei die Elfjährige mit dem Außenspiegel und fuhr dem dadurch gestürzten Kind über den rechten Fuß.

Der Fahrzeugführer kümmerte sich jedoch nicht um das Unfallgeschehen und setzte seine Fahrt in Richtung Kanu-Club fort. Eine sofort eingeleitete Fahndung der alarmierten Polizei verlief erfolglos.

Die leichtverletzte Schülerin wurde zu einer medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise zu dem Transporter oder seinen beiden männlichen Insassen geben können.

Es handelt sich vermutlich um einen Sprinter oder Crafter mit gelb-orangener Lackierung und weißer Beschriftung. Der Wagen hat an den hinteren Ladetüren keine Fenster und ist mit einem Dachgepäckträger ausgestattet.

Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 entgegen.

HCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: